Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Lernen und Handeln für unsere Zukunft

Nachhaltigkeitsbaukasten

Hier finden Sie Inhalte, die es Kommunen leicht machen sollen, sich auf den Weg der Nachhaltigkeit zu begeben. Stöbern Sie in den Beiträgen zu Aktivitäten, Materialien und Fördermöglichkeiten zu allen Bereichen der Nachhaltigkeit. Die Beiträge sind dabei unseren Leitsatzrubriken Soziales, Wirtschaft, Umwelt sowie Bildung/Kultur zugeordnet. Lassen Sie sich von Nachhaltigkeitsakteuren inspirieren und nutzen Sie Hilfestellungen und Beratungsmöglichkeiten.

Damit der Baukasten weiterwachsen kann, sind wir immer auf der Suche nach neuen Beiträgen. Aktuell liegt der Fokus auf den Leitbildbereichen „Soziales“ und „Wirtschaft“ und soll Stück für Stück weiter ausgebaut werden. Sie haben etwas für den Baukasten, das Sie gerne teilen würden? Nutzen Sie hierfür den untenstehenden Link und füllen Sie das Formular mit Ihren Informationen aus.

Beitrag zusenden Schwerpunkt Kommunen Leitbild der NHS / Leitsätze SDG

Wissens- und Technologietransfer zur CO2-Reduktion

Summe Förderung bzw. Teilfinanzierung:
Nicht rückzahlbare Zuwendung in Form der Anteilsfinanzierung zu den zuwendungsfähigen Ausgaben.

Fördergegenstand:
Es werden Vorhaben gefördert, die den Wissens- und Technologietransfer beschleunigen und Vorhaben des Technologiemarketings.

Schließen

Gefördert wird:
Vorhaben zur Ressourceneffizienz und insbes. zur CO2-Reduktion. Wissens- und Technologietransfer bezeichnet jedes Verfahren, das auf die Gewinnung, die Erfassung und den Austausch von explizitem und implizitem Wissen abzielt.

Dazu können zählen:
• Forschungszusammenarbeit,
• Beratungsleistungen,
• Lizenzierung,
• Gründung von Spin-offs,
• Veröffentlichungen und
• Mobilität von Forschern und anderem Personal, das an diesen Maßnahmen beteiligt ist.
Neben dem wissenschaftlichen und technologischen Wissen umfasst der Wissenstransfer weitere Arten von Wissen:
• Informationen über die Anwendung von Normen und Vorschriften, in denen sie verankert sind,
• Wissen über die realen Einsatzbedingungen und Methoden der Organisationsinnovation,
• die Verwaltung von Wissen im Zusammenhang mit der Feststellung, dem Erwerb, dem Schutz, der Verteidigung und der Nutzung immaterieller Vermögenswerte.

Anbieter/Projektleitung:
WIBank

Zur Webseite

 

Förderung von touristischen Dienstleistungen

Datum Projektbeginn:
Abhängig vom Datum des Antrags

Summe Förderung bzw. Teilfinanzierung:
Anteilfinanzierung als nicht rückzahlbarer Zuschuss zu den zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Förderung kann aus Mitteln des Landes Hessen erfolgen. Touristische Marketingmaßnahmen können darüber hinaus auch aus Mitteln des EFRE gefördert werden. Die Zuwendung beträgt bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Fördergegenstand:
Tourismuskonzepte, Beratungs- und Marketingmaßnahmen können bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert werden.

Schließen

Voraussetzungen:
Die Vorhaben müssen einen Beitrag zum Wachstum des regionalen Tourismus erwarten lassen. Es ist darzustellen, ob und wie sich das Projekt in ein vorhandenes Tourismuskonzept einfügt.

Gefördert wird: Touristische Dienstleistungen:
• Tourismuskonzepte auf Destinationsebene
• Marketingmaßnahmen mit neuartigem und aktivierendem Charakter auf Destinationsebene
• Marketingmaßnahmen der landesweit tätigen Organisationen
• Beratungsmaßnahmen zur Sicherung und Qualitätsverbesserung

Förderfähige Ausgaben sind:
• Eigene und fremde Personalkosten
• Personalkosten für das mit der Verwaltung des Vorhabens beschäftigte Personal
• Direkte Sachausgaben
• Gemeinkosten (15 % der Personalkosten)

Wer wird gefördert?
Gemeinden, Gemeindeverbände, Zweckverbände, Landkreise und andere öffentliche Träger

Anbieter/Projektleitung:
WIBank

Zur Webseite