Nachhaltigkeitsstrategie HessenLernen und Handeln für unsere Zukunft

Nachhaltige Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung / Nachhaltiger Einkauf

Unter dem Dach der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen hat der Steuerungskreis »Nachhaltiger Konsum« mit Akteuren aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Verwaltung Maßnahmen entwickelt, um die Implementierung einer nachhaltigen Beschaffung bzw. eines nachhaltigen Einkaufs voranzutreiben.

Unterzeichner

Ziel ist es, Unternehmen, Kommunen und öffentliche und private Institutionen dafür zu gewinnen, Nachhaltigkeitskriterien stärker in ihre Beschaffung bzw. in ihren Einkauf zu integrieren und dieses Engagement mit der Unterzeichnung einer konkreten Zielvereinbarung auch öffentlich sichtbar und nachvollziehbar zu machen.

  • Autohaus Weil GmbH

  • Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e. V.

  • Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

  • DGB-Bezirk Hessen-Thüringen

  • Druckerei Lokay e.K.

  • FERRERO Deutschland GmbH

  • Fraport AG

  • Hessisches Ministerium der Finanzen

  • InoTec GmbH Organisationssysteme

  • ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

  • iQ Company AG
  • Kelterei Heil

  • Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

  • Mainfrost Tiefkühlkost GmbH

  • Nassauische Heimstätte/Wohnstadt

  • RINN Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG

  • SIC CONSULTING

  • Sparkasse Hanau

  • Stadt Darmstadt

  • tegut…gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

  • Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

  • Wetterauer Druckerei und Verlag

Weitere Informationen und Anlaufstellen zum Thema Nachhaltige Beschaffung

Die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums ist die zentrale Informationsplattform über Gesetze, Regelungen, Leitfäden, Beispiele aus Bund, Ländern und Kommunen. Die Internetseite zeigt vielfältige Möglichkeiten auf, Nachhaltigkeitskriterien in den Beschaffungsprozess unter Beachtung der rechtlichen Grundlagen des Vergaberechts zu integrieren.

Die Hessische Landesverwaltung bekennt sich dazu, ihre Produkte und Dienstleistungen unter konsequenter Anwendung der Kriterien „nachhaltig“ und „fair“ zu beschaffen. Dazu wurden ein Leitbild aufgestellt und Leitfäden entwickelt. Die Leitfäden enthalten Tipps zur Beschaffung von Bürobedarf, Bürogeräten mit Druckfunktion, Büromöbeln, Computern und Monitoren, Reinigungsdienstleistungen sowie Textilprodukten.

Das Hessische Ministerium der Finanzen informiert auf seiner Internetseite ebenfalls zu Möglichkeiten und Grundsätzen der Nachhaltigen Beschaffung.

Das Webportal Kompass Nachhaltigkeit bietet umfangreiche Informationen zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung. Der entwickelte Kompass Nachhaltigkeit ist ein lebendes Projekt das ständig weiterentwickelt wird.

Das Umweltbundesamt zeigt die Vorteile Nachhaltiger Beschaffung auf und erklärt in einem Video, wie die Umsetzung in der Praxis gelingt. Hier gelangen Sie zum Erklärfilm auf YouTube.

Nachhaltigkeitsstrategie

Sie möchten sich mit Ihrer Institution einer nachhaltigen Beschaffung verpflichten und interessieren sich für die Zielvereinbarung? Das Dokument finden Sie hier als Download.

Die Zielvereinbarung als PDF

Faire Kleidung

Nachhaltiger Konsum ist Ihnen wichtig? In der 8-teiligen Serie "Faire Kleidung" des VerbraucherFenster Hessen erfahren Sie mehr über Siegel und was es sonst beim Kauf von Kleidung zu beachten gilt.

Zum VerbraucherFenster

Und wie kann ich selbst nachhaltiger einkaufen?

Unverpacktläden oder auch Wochenmärkte bieten Alternativen für einen nachhaltigeren Einkauf. Weitere Anregungen findet man auch bei Online-Portalen wie beispielsweise utopia.

Weiterlesen