Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Lernen und Handeln für unsere Zukunft

Schulnetzwerk Nachhaltigkeit lernen in Hessen

Schulen mit Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und entsprechenden Auszeichnungen werden unter der Dachmarke „Nachhaltigkeit lernen in Hessen“ zusammengeführt. Aktuell gehören die Auszeichnungen Schuljahr der Nachhaltigkeit, Umweltschule, Eine-Welt-Schule, Fairtrade-Schule, UNESCO-Projektschule und Grenzenlos-Schule dazu.

bild

Mit der Auszeichnung von Schulen, die BNE im Schulalltag und Schulcurriculum verankern, im Unterricht und in Projekten lebendig werden lassen, wird deren Arbeit wertgeschätzt und sichtbar gemacht. Die Schulen profitieren durch den Austausch guter Beispiele innerhalb des Netzwerkes und durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit.

Überprüft wird nicht jede einzelne Schule, sondern bestehende Auszeichnungen. Die Bewerbung kann demzufolge nur durch die Stellen erfolgen, die die entsprechenden Auszeichnungen vergeben. Für die Schulen gibt es keinen zusätzlichen Kriterienkatalog.

Was heißt „Nachhaltigkeit lernen“?

Wie können wir Kinder und Jugendliche für den richtigen Umgang z. B. mit Natur, Klimawandel, Konsum, und für einen gerechten Zugang aller Menschen zu einem guten Leben sensibilisieren? Welche Bildung brauchen wir, um Schlüsselthemen nachhaltiger Entwicklung lebendig und handlungsorientiert umzusetzen? Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bewertet neu, was wir lernen, wo wir lernen und wie wir lernen, mit Kopf, Herz und Hand. BNE verbindet Wissen mit Emotionen und fördert mit kreativen Methoden die Fähigkeit zum Dialog und das kritische Denken. BNE befähigt zur Gestaltung unserer Zukunft im Sinne nachhaltiger Entwicklung und motiviert zum Handeln.

BNE führt Umweltbildung, naturwissenschaftliches, globales und kompetenzorientiertes Lernen zu einem Konzept zusammen. Leitlinie sind die weltweiten Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen, die Sustainable Development Goals, kurz SDGs.

Die Dachmarke „Nachhaltigkeit lernen in Hessen“ wurde 2017 von der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen und dem „Runden Tisch BNE“ mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums ins Leben gerufen und wird federführend vom Hessischen Umweltministerium betreut.

Wie werden Schulen Teil des Netzwerkes?

Hessische Schulen mit Auszeichnungen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung können über die Bewerbung der Trägerorganisation dieser Auszeichnung ins Netzwerk aufgenommen werden. Überprüft wird nicht jede einzelne Schule, sondern die Kriterien der Zertifikate und Auszeichnungen.

Wie werden Trägerorganisationen Teil der Dachmarke?

Als Trägerorganisation einer Auszeichnung im Bereich BNE sind Sie eingeladen, mit Ihren ausgezeichneten Schulen Teil des Schulnetzwerkes zu werden. Die Mitgliedschaft im Schulnetzwerk „Nachhaltigkeit lernen in Hessen“ gilt für die einzelne Schule genauso lange wie ihre jeweilige Zugangsauszeichnung zur Dachmarke. Nach Ablauf der Zugangsauszeichnungen der Schulen ist durch die jeweils auszeichnende Stelle mit dem Nachweis der Rezertifizierung die weitere Mitgliedschaft der Schulen im Netzwerk zu beantragen.

Welche Kriterien müssen erfüllt werden?

Ihre Auszeichnung sollte folgende Kriterien erfüllen, um Teil der Dachmarke zu werden:

  • Die Auszeichnung wird von einer Landes- oder Bundesinstitution oder einem gemeinnützigen Verein vergeben.
  • Der/die Auszeichnende verfügt über einen Hintergrund im Bereich BNE oder Nachhaltiger Entwicklung.
  • Die Auszeichnung beinhaltet Kriterien, die belegen, dass nachhaltige Entwicklung Teil des Unterrichtes ist und als Aufgabe der ganzen Schule verstanden wird.
  • Die Auszeichnung wird dokumentiert und kommuniziert.

Werden die Kriterien erfüllt, werden die Bewerbenden dazu eingeladen, den ausgezeichneten Schulen die Nutzung der Dachmarke zu empfehlen. Änderungen im Kriterienkatalog der Zugangsauszeichnungen sind zu dokumentieren und werden geprüft.

Wie profitieren Schulen vom Netzwerk?

Schulen, die mit ihrer Auszeichnung Teil des Schulnetzwerkes »Nachhaltigkeit lernen in Hessen« sind,

  • gewinnen durch den Austausch guter Beispiele innerhalb des Netzwerkes,
  • werden öffentlichkeitswirksam auf dieser Internetseite präsentiert,
  • können sich im Newsletter der Nachhaltigkeitsstrategie als Vorreiter im Engagement für nachhaltige Entwicklung vorstellen,
  • können ihr Engagement durch eine Urkunde und ein Schild an ihrer Schule sichtbar machen und
  • sind berechtigt, das Logo der Dachmarke bei Veröffentlichungen und im Internet zu verwenden.
bild

Auszeichnungen Schuljahr und Schule der Nachhaltigkeit

bild

Auszeichnung Umweltschule

Auszeichnung Plakette

Auszeichnung Grenzenlos-Schule

UNESCO Projektschule

Auszeichnungen UNESCO-Projektschule

Fairtrade-Schule Logo

Auszeichnung Fairtrade-Schule

Eine-Welt-Schule Logo

Auszeichnung Eine-Welt-Schule

Werden Sie Teil der Dachmarke!

Weitere Auszeichnungen und Zertifikate, die das Engagement von Schulen zu Themen nachhaltiger Entwicklung würdigen, sind herzlich willkommen. Wir beraten Sie gern.

In der Interaktiven Karte „BNE-Projekte in Hessen“ finden Sie alle Schulen unter der Dachmarke.

Kontakt

Angelika Schichtel
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

0611 815-1132
angelika.schichtel@umwelt.hessen.de