Schwerpunktthema Klimaschutz und Klimawandelanpassung

1. Sitzung des Steuerungskreises

Am 21. Juli 2015 kamen die Mitglieder des Steuerungskreises zu ihrer ersten Sitzung in der Staatskanzlei in Wiesbaden zusammen. Ziele der Sitzung waren:
• die Grundlage für die gemeinsame Arbeit zu schaffen (Abstimmung zu Auftrag und Selbstverständnis des Steuerungskreises) sowie
• der Einstieg in die fachlich-inhaltliche Diskussion.
Außerdem wurden vier Ad hoc-Arbeitsgruppen eingesetzt. Hier erfolgte eine Bestandsaufnahme laufender Aktivitäten in den Bereichen Klimaschutz und Klimawandelanpassung. Die Ad hoc-Arbeitsgruppen schufen damit eine gute Basis für die Diskussion von konkreten Maßnahmen im Rahmen des Klimaschutzplans. Die Sitzungen der Ad hoc-Arbeitsgruppen fanden im September 2015 statt und wurden mit einer Online-Bestandsaufnahme vorbereitet.

Zur Pressemitteilung

2. Sitzung des Steuerungskreises

Ziele der Sitzung am 1. Oktober 2015 in der Staatskanzlei in Wiesbaden waren:
• Vorstellung und Diskussion erster Ergebnisse der wissenschaftlichen Vorstudie zur Erstellung des Klimaschutzplans
• Vorstellung und Diskussion der Empfehlungen der Ad hoc-Arbeitsgruppen basierend auf der Bestandsaufnahme abgeschlossener, laufender und geplanter Aktivitäten in den Bereichen Klimaschutz und Klimawandelanpassung
• Ausblick auf den weiteren Beteiligungsprozess

3. Sitzung des Steuerungskreises

Ziele der Sitzung am 1. Dezember 2015 in der Staatskanzlei in Wiesbaden waren:
• Vorstellung und Diskussion des Zielszenarios „Klimaneutrales Hessen 2050“
• Vorstellung und Diskussion der weiteren wissenschaftlichen Vorgehensweise und des Beteiligungsprozesses zum „Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025“
• Thematischer Zuschnitt der Arbeitsgruppen zur vertieften fachlichen Arbeit und Maßnahmendiskussion