Artenpatenschaften für Unternehmen

Was hat Biologische Vielfalt mit Unternehmen in Hessen zu tun?

Die Erhaltung der Biologischen Vielfalt ist Voraussetzung für unser Wohlbefinden und für ökonomisches und qualitatives Wachstum. Denn Ökosysteme liefern in ihrer ganzen Vielfältigkeit die entscheidenden Grundlagen für das menschliche Leben auf der Erde wie frische Luft, sauberes Wasser, Nahrungsmittel und Rohstoffe.

Unternehmen profitieren von der Vielfalt der Natur. Etwa 40 Prozent der Weltwirtschaft basiert auf Produkten und Prozessen, deren Grundlage Ökosystemdienstleistungen sind. Märkte für biodiversitätsfreundliche Produkte, z. B. Produkte mit dem FSC-Gütesiegel für Holz oder dem MSC-Siegel für Fisch, verzeichnen hohe Zuwachsraten. Etwa ein Drittel aller Konsumenten achtet beim Einkauf auf grüne Produkte und Dienstleistungen.

Gleichzeitig können Unternehmen viel zum Erhalt der Biologischen Vielfalt beitragen. Um die Unternehmen bei ihrem Engagement für die Artenvielfalt zu unterstützen, hat der Steuerungskreis Biologische Vielfalt der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen Artenpatenschaften erarbeitet und will Unternehmen für einen Biodiversitäts-Check gewinnen. Durch Übernahme einer Artenpatenschaft verpflichten sich die Unternehmen, ihr Betriebsgelände artenfreundlich umzugestalten.

Werden Sie Partnerunternehmen der Biologischen Vielfalt in Hessen!

Das Firmengelände bietet viele Möglichkeiten, Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten zu schaffen oder zu erhalten. Bauen Sie beispielsweise Flächenversiegelung zurück, verwenden Sie heimische Bäume und Sträucher, bieten Sie Nisthilfen für Vögel oder Fledermäuse an oder lassen Sie einfach ein paar »wilde Ecken«, wo die Natur sich noch selbst entfalten kann. Eine Übersicht der Unternehmen, die bereits Absichtserklärungen für Artenpatenschaften unterzeichnet und die Berichte über ihre Aktivitäten eingereicht haben, finden Sie hier.

Übrigens:

Umweltministerin Priska Hinz zeichnet hessische Unternehmen, die sich für eine Artenpatenschaft engagieren und ihr Unternehmensgelände entsprechend gestalten, mit einer Urkunde aus!

Vier  Artenpatenschaften stehen zur Auswahl:

Mit der Artenpatenschaft fledermaus- freundliches Betriebsgelände setzen sich Unternehmen für den Schutz von Federmäusen ein in dem sie den wendigen Flugkünstlern Unterschlupf bieten.

 

Einen Beitrag zum Vogelschutz können Unternehmen im Rahmen der Artenpatenschaft vogelfreundliches Betriebsgelände leisten.

 

 

Um die Förderung von blühenden Wiesen oder Unternehmensgeländen
mit heimischen Bäumen und Sträuchern geht es bei der Artenpatenschaft blütenreiches Betriebsgelände.

 

Und bei der Artenpatenschaft amphibienfreundliches Betriebsgelände steht die Rücksichtnahme auf Laichgewässer und Landlebensräume von Amphibien, wie Laubfrosch und Gelbbauchunke, im Vordergrund.

 

Unterzeichnen Sie die Absichtserklärung für eine oder gerne auch mehrere der Artenpatenschaften! Vielen Dank für Ihr Engagement!