Hessischer Tag der Nachhaltigkeit

Warum ein Tag der Nachhaltigkeit? –  Der Hintergrund

Engagement sichtbar und Nachhaltigkeit erlebbar machen

Beim Hessischen Tag der Nachhaltigkeit zeigen Vorreiter aus ganz Hessen, was alles hinter dem Begriff Nachhaltigkeit steckt. Auf bereits vier Aktionstagen in den Jahren 2010, 2012, 2014 und 2016 gab es beispielsweise Projekttage an Schulen, klimafreundliche und regionale Mittagspausen in Unternehmenskantinen, Energiespartipps für Kinder oder Exkursionen durch Wald und Wiesen in Hessen. Ein großer Dank gilt dabei den zahlreichen Veranstaltern, Akteuren und Helfern, die diese Aktionstage mit ihren vielen spannenden Facetten möglich machen.

Mit dem landesweiten Aktionstag ist Hessen übrigens Vorreiter: Die Idee fand Nachahmung sowohl auf Bundesebene als auch in anderen Bundesländern.

Der 4. Hessische Tag der Nachhaltigkeit am 22. September 2016

Die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen bearbeitet seit dem Jahr 2011 wechselnde Schwerpunktthemen – aktuell unter anderem das Thema Biologische Vielfalt. Der Begriff „Biodiversität“ oder auch „Biologische Vielfalt“ meint kurz gesagt die Vielfalt des Lebens auf unserer Erde: die Vielfalt der Gene, Arten und Ökosysteme. Der Schutz und die Förderung der Biologischen Vielfalt sind zentrale Herausforderungen unserer Zeit. Nur durch gemeinsames und breites Engagement auf allen Ebenen unserer Gesellschaft kann eine lebenswerte Natur geschützt und erhalten werden.

Unter dem Motto „Beobachten – Erleben – Schützen: Hessen aktiv für Biologische Vielfalt“ hat der 4. Hessische Tag der Nachhaltigkeit genau dafür eine hohe Aufmerksamkeit in der Bevölkerung geschaffen. Denn jede und jeder kann für Biologische Vielfalt selbst aktiv werden: im eigenen Garten, in der Landwirtschaft, im Wald, in der Stadt oder in Unternehmen. Diese große Bandbreite und damit die Vielzahl an Ansatzpunkten für eigenes Engagement haben wir gemeinsam mit den vielen engagiereten Akteuren aufgegriffen.

Eine wichtige Rolle spielte dabei auch die Kampagne „Wildes Hessen?! – Mehr Vielfalt in Garten, Dorf und Stadt", deren abschließender Höhepunkt die Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner der Mitmachaktion der Kampagne am 22. September in Wetzlar war.

Die im Rahmen des Hessischen Tages der Nachhaltigkeit entstehenden Emissionen wurden über atmosfair ausgeglichen.