Veranstaltungsdetails

Grenzenlos - Eine Reise in den Iran an der JLS in Frankfurt

Auch in diesem Jahr 2020 hat es sich die Julius-Leber-Schule (JLS), eine berufsbildende Schule in Frankfurt mit den Schwerpunkten Touristik, Gesundheit, Logistik nicht nehmen lassen, trotz Corona den 6. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit mit spannenden Themen im Unterricht zu begehen. Unter der Federführung der engagierten Lehrkraft Elisabeth Weber wird eine Klasse der Tourismuskaufleute im 2. Lehrjahr sich von 8:00-9:30 Uhr des Themas "xxxx" annehmen. Gemeinsam mit der Grenzenlos-Aktiven Donya Fard aus dem Iran, die an der Hochschule für Bildende Künste Saar studiert, fragen sich die Schüler*innen am Beispiel ihres Herkunftslands Iran als Reiseziel: was bedeutet der hohe CO2-Ausstoß einer Reise für den eigenen ökologischen Fußabdruck? Sind (Massen-)Tourismus und Nachhaltigkeit überhaupt vereinbar und wie kann man selbst nachhaltiger Reisen und damit das Leben von Menschen in Zielländer nicht gefährden? Die JLS trägt seit 2018 das Siegel "Grenzenlos-Schule" und es handelt sich um einen hybriden Einsatz.

Kategorie

  • Schulveranstaltung

Uhrzeit

11:30 - 13:00

Veranstalter

World University Service (WUS)

Ort der Veranstaltung

Julius-Leber-Schule Frankfurt am Main

Landkreis

Frankfurt am Main

Kontakt

samokhvalova@wusgermany.de

Weiterführende Links

https://www.wusgermany.de/de/auslaenderstudium/grenzenlos


Zurück