Veranstaltungsdetails

Streuobstwiese trifft Hecke

Das Besondere an Streuobstwiesen sind die Hochstamm-Obstbäume. So kann auch die Fläche unter den Bäumen genutzt werden und die umweltverträgliche Nutzung eines Streuobstbestandes schließt die Anwendung synthetischer Behandlungsmittel wie Pestizide und Dünger aus. An den Rändern der Streuobstwiesen oder auch mal mittendrin trifft man auf die ganze Vielfalt der Hecke, die Lebens- und Essensraum vieler nützlicher Insekten und Vögel ist. Und nicht zuletzt wir selbst profitieren von den leckeren Früchten. Besonders spannend: auch viele Mythen ranken sich um die Hecke ... (oder wussten Sie, dass die Brombeeren früher einen geraden, hohen Wuchs besaßen und warum sie nun eher am Boden und übereinander kriechen ... wenn nicht, ich erzähl es Ihnen ...) In Lorsbach bewohnen zudem einige Bienenvölker die Streuobstwiesen. Diesen wundervollen und wertvollen "Erlebnisraum" möchte ich mit Ihnen bei einem gemütlichen und achtsamen Abendspaziergang erkunden. Mitkommen kann jede/r, der gut zu Fuß ist, denn wir müssen ein bisschen bergauf steigen. Kinder können auch mitkommen, wenn sie schon gut laufen können oder von den Eltern in einer Trage mitgebracht werden. Mit dem Kinderwagen geht es nicht. Bitte gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung tragen.

Kategorie

  • Anmeldung erforderlich
  • Exkursion / Führung
  • Kostenfrei

Uhrzeit

17:00 - 19:00

Veranstalter

WaldWege

Ort der Veranstaltung

Eigene Streuobstwiese und angrenzende Hecken

Landkreis

Main-Taunus-Kreis

Kontakt

Annette Bernjus, Telefon 0170-4529866, annette-bernjus@gmx.de

Weiterführende Links

https://www.waldbaden.com/veranstaltungen/streuobstwiese-trifft-hecke/


Zurück