Veranstaltungsdetails

Wildblumenwiese statt Rasenfläche

Nach Untersuchungen des Entomologischen Vereins Krefeld zwischen 1989 und 2014 an 88 Standorten in NRW ist die Biomasse der Fluginsekten seit 1989 um bis zu 80 % zurückgegangen. Neben dem Einsatz von Pestiziden liegen die Ursachen möglicherweise auch in der Fragmentierung und Zerstörung von Lebensräumen. Der Rückgang von blütenbestäubenden Insekten wie Wildbienen, Hummeln, Fliegen und Schmetterlingen beeinflusst die biologische Vielfalt von Wild- und Nutzpflanzen. Mit dem Projekt Wildblumenwiese statt Rasenfläche will die Bürgerstiftung Breuberg in ihrer Stadt bei den Bürgern besonders das Interesse an mehr Vielfalt im Garten und in den öffentlichen Anlagen wecken. Anhand von professionell angelegten und betreuten Flächen mit guter Dokumentation und Nachweis der erzielten Artenvielfalt sollen sowohl Bürger in ihrem privaten Bereich, Vereine auf ihren Grundstücken als auch Industrie und Gewerbe auf ihren Firmengeländen motiviert und beraten werden, ein Stück Wildes Breuberg anzulegen zum Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt in unserer Stadt. Wir erhoffen so ein besseres Verständnis bei der Gestaltung von Freiflächen und wollen mit unseren Aktivitäten Anregung dazu geben.

Kategorie

  • Projekt der Nachhaltigkeitsstrategie

Uhrzeit

09:00 - 17:00

Veranstalter

Bürgerstiftung Breuberg

Ort der Veranstaltung

Breuberg - Sandbach

Landkreis

Odenwaldkreis

Kontakt

T 06163 5717

Weiterführende Links

http://buergerstiftung-breuberg.de/


Zurück