Veranstaltungsdetails

Verantwortung in der internationalen Lieferkette - Mission Impossible?

Verantwortung in der Lieferkette zu übernehmen wird für Unternehmen immer relevanter, vor allem wenn das Unternehmen international tätig ist. Der Druck von außen nimmt zu, sich dem Thema anzunehmen. Viele Unternehmen verpflichten sich daher in diesem Zusammenhang bspw. zur Einhaltung von internationalen Ethik-Kodizes, die etwa Umweltaspekte bei der Produktion und der Logistik oder Kinderarbeit verbieten. Andere Unternehmen entwickeln eigene Richtlinien und kommunizieren diese an ihre Lieferanten und verlangen im Gegenzug die Offenlegung entsprechender Informationen. Ist das Ziel des gesellschaftlich verantwortungsvollen Lieferkettenmanagements tatsächlich eine unmögliche Mission oder doch bereits längst gelebter Praxisalltag? Diese Leitfrage möchten wir mit Ihnen und erfahrenen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft bei der diesjährigen Jahresveranstaltung des Kompetenzzentrums Nachhaltigkeit der IHK Frankfurt am Main näher beleuchten und diskutieren. Für den Impulsvortrag konnten wir den renommierten Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Matthias Fifka gewinnen, der einleitend zur Expertenrunde vortragen wird. Nutzen Sie diese Veranstaltung, um mit zu diskutieren und knüpfen Sie wertvolle Kontakte! Nutzen Sie den beigefügten Link zur Anmeldung.

Kategorie

  • Anmeldung erforderlich
  • Fachveranstaltung
  • Kostenfrei
  • Vortrag / Diskussion / Filmvorstellung

Uhrzeit

17:00 - 19:00

Veranstalter

IHK Frankfurt am Main

Ort der Veranstaltung

Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main

Landkreis

Frankfurt am Main

Kontakt

Eva Mariel Bergauer; e.bergauer@frankfurt-main.ihk.de

Weiterführende Links

https://www.frankfurt-main.ihk.de/veranstaltungen/8/54390/Verantwortung_in_der_internationalen_Lieferkette_-_Mission_Impossible-/index.html?id=5020


Zurück