Stimmen zum Jubiläum

Foto: Simone Ariane Pflaum

Interview mit Simone Ariane Pflaum (Leiterin der Stabsstelle Nachhaltigkeits- management der Stadt Freiburg)

Warum unterstützen Sie den Peer Review der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen mit Ihrem persönlichen Engagement?

„Mehr als 25 Jahre nach dem „Erdgipfel“ in Rio 1992 liegt die Schlüsselrolle zur Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung heute mehr denn je bei den Kommunen. Dass Kommunen ihrer globalen Verantwortung gerecht werden und die Agenda 2030 mit Leben erfüllen, zeigt die Vielzahl an großartigem lokalem Engagement in Hessen. Diesen wichtigen Beitrag zur Landesnachhaltigkeitsstrategie möchte ich sichtbar machen.“


Was ist Ihr persönlicher kleiner Tipp, um nachhaltige Entwicklung voranzutreiben? / Wie unterstützen Sie selbst nachhaltige Entwicklung?

„Als Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement ist es unsere Aufgabe, die Freiburger Nachhaltigkeitsstrategie umzusetzen. Hierbei geben wir Impulse in die Verwaltung und Gesellschaft. Das können Maßnahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung, Lösungen für ein multi-modales Mobilitätskonzept oder ein Inklusionsprojekt sein. Mein persönlicher Tipp: Schauen Sie sich mal die Freiburger CO2 Diät an.


Was wünschen Sie der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen für die nächsten zehn Jahre?

„Das Nachhaltigkeitsprinzip verlangt ein neues Denken und Handeln und die Bereitschaft und Fähigkeit zum Wandel. Ich wünsche der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen, dass sich viele Akteure aktiv daran beteiligen, die nachhaltige Entwicklung in Hessen mitzugestalten.

 

Hier geht es zur Kurzvita von Frau Simone Ariane Pflaum.