Stimmen zum Jubiläum

Foto Jan M. Baumann
Foto: Berufliche Schulen Korbach und Bad Arolsen

Interview mit Jan M. Baumann (Berufliche Schulen Korbach und Bad Arolsen)

Was war Ihr persönlicher Höhepunkt/ größter Erfolg in der gemeinsamen Arbeit?

„Die gemeinsame Entwicklung eines komplexen Planspiels im Fachbereich Politik und Wirtschaft, das es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, konträre politische Interessen in den Bereichen der Ökologie und Ökonomie am eigenen Leib zu erfahren und debattierend Ideen und Lösungskonzepte im Rahmen einer Projektwoche zu entwickeln.“

Ist Ihnen ein Erlebnis aus den zehn Jahren besonders in Erinnerung geblieben?

„Jedes Jahr auf ein Neues freue ich mich über die begeisterte Mitarbeit unserer Schülerinnen und Schüler im Rahmen unserer Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit. Zu sehen, wie Schülerinnen und Schüler sich selbstreflexiv mit ökologischen Problemen der Gegenwart im Rahmen eines Planspiels auseinandersetzen und dann an den Punkt kommen, alles bisher für gesetzt Gedachte in Frage zu stellen und eigene Ideen zu entwickeln, ist die ganze Arbeit wert.“

 

Wo sehen Sie die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen in weiteren zehn Jahren? Was ist in den nächsten zehn Jahren besonders wichtig?

„Ideen werden nachhaltig, wenn sie von möglichst vielen Menschen mitgetragen werden. Mein Ziel für die nächsten Jahre ist es, ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit in der Bildungsarbeit mit dem demokratischen Prinzip zu verschränken und aufeinander zu beziehen.“