Interaktive Projektkarte

Brandschutzschulungen in Gemeinschaftsunterkünften

In den Gemeinschaftsunterkünften für geflüchtete Menschen kam und kommt es zu erhöhten Einsätzen durch die Feuerwehren. Es wurde erkannt, dass vielen Geflüchteten die deutschen Standards im Brandschutz nicht geläufig sind, da sie aus Regionen kommen, die durch eine abweichende Infrastrukturen rund ums Wohnen und den Umgang mit (offenem) Feuer besitzen. Daher wurde versuchsweise 2015 eine Brandschutzschulung in einer Gemeinschaftsunterkunft durchgeführt, die große Effektivität zeigte. Für 2019 ist geplant, die Schulungen auf andere Gemeinschaftsunterkünfte auszuweiten. Gleichzeitig soll das Ziel erreicht werden, Menschen mit Migrationshintergrund langfristig für das Ehrenamt in Deutschland und für Brandschutz (Umgang mit offenem Feuer in der Wohnung, Klärung eines Notfalls, Einüben des Notfallanrufs, etc.) zu sensibilisieren und zu begeistern.

Ziel

Informieren, Motivieren, Umsetzen

Projektstatus


Stand 2019

Ort der Wirkung

Regional(Landkreis Limburg-Weilburg)

Themen

Wohnen, Energie, Klimaschutz, Vielfalt und Teilhabe

Zielgruppen

Seniorinnen und Senioren, Menschen mit besonderen Bedarfen, Geflüchtete

Anmerkung

-

Initatoren

Name:
Fachdienst Migration (Sozialamt Limburg-Weilburg)
E-Mail:
wir-koordination@limburg-weilburg.de
Webseite:
-
Telefon:
-
Adresse:
-
Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner, Unterstützerinnen und Unterstützer:
Gefahrenabwehrzentrum Limburg-Weilburg, örtliche Freiwillige Feuerwehren, WIR-Koordination, Sprachmittlerin

Zurück