Interaktive Projektkarte

Gemeinschaftsgarten Tortuga Eschersheim

Der Gemeinschaftsgarten "Tortuga Eschersheim" wurde im Frühjahr 2018 auf einer ehemaligen ungenutzten Brachfläche gegründet. Das Projekt zeigt, was Nachbarn gemeinschaftlich zum Klimaschutz und zur Verschönerung ihrer Umwelt beitragen können. Abfallvermeidung und Wiederverwertung sind zwei wichtige Stichworte dazu. Zum Beispiel bauen wir alle unsere Hochbeete aus dem Holz von alten Einweg-Paletten, die normalerweise weggeworfen worden wären. Die Wiederverwertung des Palettenholzes bindet jede Menge CO2. Der Garten wird zum Treffpunkt für klimafreundliche Aktivitäten wie z.B. gemeinsames Kochen oder Kleidertauschparties. "Tortuga Eschersheim" wird gefördert aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative. Ziel der Förderung ist es, Klimaschutzprojekte auf Nachbarschaftsebene durchzuführen und die Lebensqualität im Quartier durch stärkeren Zusammenhalt in der Nachbarschaft zu erhöhen.

Ziel

Informieren, Motivieren, Umsetzen

Projektstatus

Laufend, ggf. befristet bis
Förderung endet Dezember 2019. Danach soll das Projekt "auf eigenen Füßen stehen".

Ort der Wirkung

Lokal(60433)

Themen

Umwelt- und Naturschutz, Energie, Klimaschutz, Gesundheit und Wohlbefinden, Ernährung, Urban Gardening

Zielgruppen

Nachbarschaft

Anmerkung

-

Initatoren

Name:
Transition Town Frankfurt e.V. / Anna Palm und Kuwe Fritz
E-Mail:
tortuga@transition-town-frankfurt.de
Webseite:
-
Telefon:
-
Adresse:
-
Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner, Unterstützerinnen und Unterstützer:
-

Zurück